Uncategorized /

24 stunden in Bergen

Bergen ist Weltkulturerbe-Stadt und Kulturhauptstadt Europas. Es ist eine pulsierende Stadt, die das ganze Jahr für jeden etwas zu bieten hat. Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Tag in der einstigen Hauptstadt von Norwegen.

Stellen Sie sich einmal vor: Sie landen in Bergen und haben dort 24 Stunden Aufenthalt. Wir haben für Sie Stunde für Stunde eine Auswahl der Höhepunkte, Restaurants und Cafés zusammengetragen, die Sie nicht verpassen sollten.

WESTNORWEGISCHES FRÜHSTÜCK

Wenn Sie früh am Morgen direkt vom Flughafen kommen, sollten Sie den Tag mit einem soliden Frühstück beginnen. Ab neun Uhr bekommen Sie ein richtig solides Frühstück im Restaurant Colonialen, das dekadente Eggs Benedict serviert. Sind Sie sehr früh auf den Beinen, sollten Sie sich merken, dass die Bäckerei Godt Brød morgens schon fleißig am Backen ist und ab sieben Uhr geöffnet hat. In vielen Hotels in der Stadt können Sie ebenfalls ausgiebig frühstücken, ohne dort übernachtet zu haben.

Hotelfrühstück mit Smoothie in Bergen. Foto: Scandic

FRISCHER START: EIN HOTELFRÜHSTÜCK GIBT GENÜGEND SIGHTSEEING-ENERGIE BIS ZUR MITTAGSZEIT. FOTO: SCANDIC

HINAUF IN LUFTIGE HÖHE

Die Fløibahn in Bergen. Foto: Pål Hoff/VisitBergen

320 METER BERGAUF: DIE FLØIBAHN IST DER GANZE STOLZ DER BERGENSER. FOTO: PÅL HOFF/VISIT BERGEN

Nach einem guten Frühstück haben Sie ausreichend Energie, um alles, was der Tag zu bieten hat, in Angriff zu nehmen. Ein geradezu perfekter Start ist eine Fahrt auf einen der vielen atemberaubenden Aussichtspunkte von Bergen. Nur 150 Meter von Bryggen und dem Fischmarkt im Zentrum der Stadt entfernt, liegt die Fløibahn, eine Standseilbahn, die Sie auf den Gipfel des Fløyen in 320 Metern Höhe führt. Gehören Sie eher zu den Aktiven, können Sie auch zu Fuß gehen und erreichen den Aussichtspunkt in gemütlichem Tempo nach weniger als einer Stunde. Der Weg führt Sie über gemütliche, schmale Kopfsteinpflasterstraßen und üppig bewachsene Waldwege – und immer wieder werden Ihnen freundliche Bergenser begegnen, die das Wandern lieben.

Die Ulriksbahn in Bergen. Foto: Bergen Reiselivslag/Espen Haagensen

LUFTIG: DANK DER ULRIKSBAHN WIRD KEINE MILCHSÄURE PRODUZIERT, UND IN NUR SIEBEN MINUTEN WERDEN SIE AUF DEN GIPFEL DES ULRIKEN GEBRACHT. FOTO: BERGEN REISELIVSLAG/ESPEN HAAGENSEN

Sind Sie noch immer im Gipfelfieber, sollten Sie den Ulriken, den höchsten Gipfel von Bergen, besuchen. Da Ihnen nur ein Tag in Bergen zur Verfügung steht, möchten Sie die Zeit sicherlich nicht damit verbringen, immer nur bergauf zu gehen. Das muss auch gar nicht sein, da Sie in nur sieben Minuten mit der Ulriksbahn bis zum Gipfel hinaufschweben können. Dort haben Sie vom Aussichtsplateau einen 360-Grad-Panoramablick auf Bergen und das Meer, den Schärengarten, Fjorde und Berge.

BERGENS BESTER KAFFEE

Sind Sie unten wieder angekommen, haben Sie sich eine Pause verdient. Und was gibt es da nicht Schöneres, als eine Tasse Kaffee zu genießen mit dem besten Kaffee, den Bergen zu bieten hat? Vielleicht auch etwas Süßes dazu?

Det Lille Kaffekompaniet liegt etwas versteckt in einer Seitenstraße hinter dem Ausgang der Fløibahn. Das kleine, gemütliche Café ist Bergens ältestes und serviert unter anderem einen Möhrenkuchen, von dem immer wieder geschwärmt wird. Ganz unscheinbar zwischen den historischen, schiefen Holzhäusern von Bryggen liegt die Kaffemisjonen, die 2017 zur besten Kaffeebar der Stadt gekürt wurde. Die Kulissen erwecken den Anschein, als sei man inmitten der Winkelgasse bei Harry Potter, doch die einzige Zauberkunst, die hier vor sich geht, ist die Kaffee- und Croissant-Magie.

Bryggen in Bergen. Foto: Bergen Reiselivslag/Robin Strand

STIMMUNGSVOLLES BRYGGEN: NACH EINEM SPAZIERGANG DURCH BRYGGEN, DAS ZUM WELTKULTURERBE DER UNESCO GEHÖRT, TUT ES GUT MIT EINER TASSE KAFFEE. FOTO: BERGEN REISELIVSLAG/ROBIN STRAND

Möchten Sie einen anderen Teil der Stadt sehen, lassen Sie sich Ihren Kaffee in Møhlenpris schmecken. Dieser Stadtteil befindet sich etwas außerhalb des Stadtkerns und erlebt seit den letzten Jahren eine Hipster-Renaissance. Hier gibt es unter anderem das coole, gemütliche Café Nobel Bopel. Sollte die Sonne zum Vorschein kommen, sollte man sich in der Bergen Kaffebrenneri in der ehemaligen Schiffswerft einen Platz suchen und draußen seinen Kaffee genießen.

Nobel Bopel in Bergen. Foto: Nicolas Langvand

NOBEL BOPEL: IN DIESEM HIPSTER-CAFÉ IN MØHLENPRIS GIBT ES KAFFEE, DER VON DEN KAFFEEBOHNEN DER BERGEN KAFFEBRENNERI GEBRÜHT WIRD, DIE SICH NUR EINEN STEINWURF ENTFERNT BEFINDET. FOTO: NICOLAS LANGVAND

LUNCH MIT DEM GESCHMACK NACH MEER

Der Fischmarkt in Bergen. Foto: CH/VisitNorway

FRISCHER ALS FRISCH: DIE WAREN AUF DEM FISCHMARKT SIND IMMER FRISCH. EIN STÜCK FRISCH GEKOCHTE KÖNIGSKRABBE GEHÖRT ZUM MUSS. FOTO: CH/VISIT NORWAY

Machen Sie einen Abstecher zum legendären Fischmarkt und probieren Sie ein saftiges Stück Königskrabbe, bevor Sie zum Hanseatischen Museum weitergehen. Hier sitzt der Geruch von Stockfisch in den Wänden, und gleichzeitig bekommen Sie einen einzigartigen Einblick in das Leben der deutschen Kaufleute zur Zeit der Hanse zwischen 1350 und 1750.

Stockfisch im Hanseatischen Museum in Bergen. Foto: Willy Haraldsen/VisitBergen

FISCH = KULTUR: IM HANSEATISCHEN MUSEUM ERFAHREN SIE JEDE MENGE ZUR GESCHICHTE DES STOCKFISCHS. FOTO: WILLY HARALDSEN/VISIT BERGEN

Dann fängt es vielleicht wieder an, im Magen zu rumoren. Was könnte da nicht besser passen, als lecker zubereitete Meeresfrüchte? Probieren Sie außergewöhnliche Tapas mit Küstengeschmack im Restaurant Bare Vestland, oder gönnen Sie sich eine deftige, klassische Fischsuppe in den historischen Finnegaardsstuene von Det Hanseatiske Hotel.

IST REGEN GEMELDET?

Stecken Sie den Kopf nicht in den Sand. Gehen Sie in die Museen und erleben Sie Bergens Kunstschätze im KODE, den Kunstmuseen in Bergen. Innerhalb kürzester Zeit können Sie Kunstkenner werden und durch die Werke von Größen wie Edvard Munch, Nikolai Astrup und Pablo Picasso wandern, oder lernen Sie die unbekannte Geschichte der „roten Frau“ Marie Hvoslef kennen.

KODE in Bergen. Foto: Dag Fosse

GROSSE KUNSTERLEBNISSE: VERPASSEN SIE NICHT DIE INTERESSANTE KUNSTSZENE IM KODE. FOTO: DAG FOSSE

Möchten Sie nicht in die Vergangenheit, sondern lieber in die Zukunft reisen, sollten Sie zum Wissenschaftszentrum VilVite fahren. Nehmen Sie den Fahrstuhl ins All und umrunden Sie die Erde, oder führen Sie Ihr ganz eigenes Experiment durch.

PS: Gerne können Sie diese Orte auch besuchen, wenn es draußen nicht regnen sollte.

KLEIN-ITALIEN

Oslo ist vielleicht die Burger- und Tacostadt, dafür ist Bergen mit seinen richtig guten italienischen Restaurants Klein-Italien.

Da Stefano wird von Stefano Tavassi geführt, der im italienischen Napoli aufgewachsen ist. Er importiert Qualitätswaren aus Italien und serviert italienische Spezialitäten in einer angenehmen, zwanglosen und gemütlichen Atmosphäre.

Wünschen Sie etwas Außergewöhnliches, sollten Sie Trattoria Italiana in der Strandgaten besuchen. Hier werden echte italienische Rezepte mit frischen Zutaten der Saison kombiniert und in einem reizvollen Lokal serviert. Probieren Sie zum Beispiel Tagliatelle mit Hirschragout!

Echte, knusprige und saftige italienische Pizza wird Ihnen bei Ruccola, einem rustikalen Lokal, das viel Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlt, serviert. Selbst die Toiletten strahlen eine italienische Finesse aus, und sowohl die Toiletten als auch das Essen sind in der Tageszeitung Bergensavisen lobend erwähnt worden.

BERGENS NACHTLEBEN DER BESONDEREN KLASSEN

Wenn Sie nur 24 Stunden in Bergen bleiben, dürfen Sie sich nach dem Abendessen noch nicht zur Nachtruhe begeben. In Bergen ist das Nachtleben ein Erlebnis für sich, und bei dem vielfältigen Angebot hat man die Qual der Wahl.

Haben Sie keine Lust auf laute Musik und DJs, können Sie ein Glas Wein im stimmungsvollen, historischen Ambiente des Weinkellers Altona Vinbar genießen.

Altona Vinbar in Bergen. Foto: Augustin Hotel

GEMÜTLICHE BAR: DIE ALTONA VINBAR IST FÜR NACHTSCHWÄRMER, DIE NOCH NICHT NACH HAUSE GEHEN WOLLEN, GENAU DAS RICHTIGE. FOTO: AUGUSTIN HOTEL

Im traditionsreichen Café Opera gibt es nicht nur Bier und Wein, sondern auch Konzert- und Quizabende.

Lysverket in Bergen. Foto: Line Klein

LYSVERKET: IN DIESER BAR SOLLTE MAN SEIN, WENN DER ABEND ZUR NACHT WIRD. FOTO: LINE KLEIN

Zu fortgeschrittener Abendstunde sollten Sie die Cocktails des beliebten Lysverket genauer unter die Lupe nehmen. Die Drinks kursieren sogar in internationalen Medien, wobei die Cocktails im Lysverket mit hausgemachten Säften, Sirups und Bitter gemixt werden. Probieren Sie auch die Drinks im frischen Muskedunder. Hier gibt es außerdem eine gute Auswahl an Bier und vielleicht eine Runde Shuffleboard oder zwei, bevor sich der Tag in Bergen dem Ende zuneigt.

Hier sehen Sie aktuelle Veranstaltungen in Bergen!

Bild oben: Aussicht von Skansen in Bergen. Foto: Aqwis/Wikimedia Commons

Print Friendly, PDF & Email

Relaterte artikler